Startseite
  Zitate! xD
  Zu erledigen:
  Shippuu
  Fragen, Fragen, Fragen,...

 
Links
   Alex
   Micha
   Dario
   Lauri
   Martin
   Larry
   ***************************
   Okami
   Masa bado
   Sink ya drink
   Nanaca Crash



https://myblog.de/federklingen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Momente mittendrin

Links neben mir zwei gute Freundinnen - stark heruntergekommen, noch stärker adipös - die sich ein Frühstück reinschaufeln, das höchstwahrscheinlich für vier Personen angedacht ist.

Vor mir ein älteres Ehepaar, das stillschweigend seinen Kaffee trinkt. Seit 40Minuten kein Gespräch, obwohl es augenscheinlich keinen Streit gibt. Der Mann hat sein Handy mittlerweile eingesteckt und betastet seit 10Minuten die Tischkante.

Rechts neben mir drei Omis, die meinen Stammplatz belegen und sich gegenseitig in voller Lautstärke Enkel-Videos zeigen. Ein Kleinkind spielt minutenlang Schlagzeug. Herzerwärmend. Ich bin kurz davor, um etwas mehr Ruhe zu bitten, aber das Video endet. Während ich noch immer genervt bin, lästern sie über die grässliche „Technik-Jugend“ von heute.

Und ich? Ich sitze mittendrin und arbeite etwas, bevor die heutigen Konferenzen starten.

Das WLAN in diesem Laden ist hinfällig, doch leider gibt es im Umfeld keine Alternative, um etwas zur Ruhe zu kommen. Als könnte sie Gedanken lesen, sprach mich beim letzten Besuch eine Frau an, sie eröffne ein Café eine Kreuzung weiter. Mit funktionsfähigen WLAN! :D Ab dem 1.12. werde ich voraussichtlich Menschen in einem anderen Café beobachten.

26.11.18 16:25


Work-Life-Balance ohne Matcha

Die beruflichen Bedenken und Bauchschmerzen haben sich zum Großteil wieder gelegt. Ich habe mir intensiv Gedanken gemacht und bin überzeugt, dass ich beruflich noch einiges optimieren und verfeinern muss. Dafür bin ich dankbar, denn wann, wenn nicht aus den eigenen Fehlern, lernt man so viel? Das, was man am eigenen Leib erfährt, ist häufig einprägsamer und nachhaltiger und daher hoffe ich, dass sich der Mist wenigstens auf lange Sicht gelohnt hat. Und ich muss leider zugeben, dass es zu 50% auch an meinem Gegenüber liegt.

Privat bin ich zwar allgemein, aber nicht gänzlich zufrieden. Ich versuche immer, Familie, Freund, Freund- und Bekanntschaften gleichmäßig zu pflegen, denn niemand soll sich vernachlässigt fühlen. Eigentlich schön, wenn da nicht die Arbeitsverpflichtungen wären, die am Wochenende anstehen. Nun habe ich an diesem Wochenende gar keine Zeit dafür und das macht mich jetzt schon unglücklich, weil ich weiß, dass ich viel mehr unter der Woche arbeiten muss. Oder wie jetzt, in der Zeit nach der Arbeit, während ich im Café sitze und Blogeinträge schreibe... ehh... :D Aber es ist wirklich interessant die "Anzug-Menschen" zu beobachten, wie sie "wichtige" Telefonate führen und sich gegenseitig mit Anglizismen beweihräuchern. "Schön von dir zu hören. Alles gut? Ich bin full of energy, hör mal! Grad grundsätzlich unbefristet unterwegs."
Die Herrlichkeit der freien Marktwirtschaft...

Insgesamt muss ich allerdings sagen, dass die Worf-Life-Balance zwar noch nicht "perfekt" austariert ist, ich allerdings schon viel zuversichtlicher bin, was die Zukunft angeht. Vonwegen persönlicher Ausgeglichenheit etc.

So, jetzt mal zum wichtigen Part: Ich sitze gerade in der Innenstadt in einem Café einer europäischen Coffee-Shop-Kette. Ich teste gerade in recht ungemütlicher Atmosphäre einen Matcha Latte und einen Matcha-Himbeer-Muffin. Abgesehen davon, dass ich wieder viel zu viel ungesundes Zeug in meinen leidenden Körper stopfe, schmeckt der Muffin nicht nach Matcha. Wohl nur Farbstoff. Kein Vergleich zu dem koreanischen Café, welches montags leider geschlossen hat. Tja, und dann stellte mir die nette Verkäuferin auch noch ein Glas Milch hin. Matcha ist leer, ob ich ne Chai Latte möge. Nicht so, wie ich gerade merke...

Draußen zieht gerade ein spontaner Sturmregen über die Tische und zieht Gläser und Teller zu Boden. Plötzlich füllt sich das Café...^^

1.10.18 13:05


Ach du ...

Berufliche Totalausfälle sind dazu da, um sich stetig zu verbessern. ^^' Oder etwa nicht?
28.9.18 20:06


Wie immer recht zufrieden

In der letzten Zeit empfinde ich einige meiner Mitmenschen in vielen Alltagssituationen als enorm stressbelastet und aggressiv. In den meisten Fällen war dieser Stress "kopfgemacht", denn da genügte es schon, an einer Supermarktkasse Schlange zu stehen.

Ich glaube, es ist kein "Abstumpfen", wenn man versucht, seine Emotionalität einigermaßen im Griff zu haben. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal ernsthaft neidisch oder eifersüchtig war. Verärgert oder enttäuscht hingegen schon.

Meine kleine Schwester nennt das im Scherz "Radikale Akzeptanz" aller Vorkommnisse und ja,das sollte man versuchen zu lernen, vor allem, wenn man permanent unausgeglichen, gestresst oder von Schlafmangel geprägt ist.

Zufrieden zu sein mit dem Bisschen, das man besitzt. Und mit den Fähigkeiten und Fertigkeiten, die man selbst hat und stetig ausbauen kann. Und den Austausch mit Bekannten, Freunden und Vertrauten genießen. Sich der Gesundheit des eigenen Körpers bewusst sein und diese schätzen.

Demut aus freien Stücken muss das Geheimnis einer glücklichen Existenz sein.

27.9.18 12:28


Die Hormone!

War gerade beim Optiker, um kontrollieren zu lassen, ob ich meine neuen Kontaktlinsen gut vertrage. Seit Jahren schon möchte ich von Brille auf Linsen umsteigen, aber habe mich einfach nicht getraut, weil ich dachte, dass es deutlich schwieriger ist, sich zu überwinden, mit dem Finger in sein Auge zu stechen. Ist es aber gar nicht! ^_°

Problem ist lediglich, dass ich die erste Probelinse direkt beim fünften Mal Herausnehmen zerstört habe - wie auch immer ich das wieder geschafft habe! Hatte wirklich ein schlechtes Gewissen, weil der Optiker noch meinte "Nee, die gehen so gut wie nie kaputt!" Als ich das Malheur heute gebeichtet habe, war er jedoch so nett und gab mir einfach direkt eine neue Linse. Er betonte jedoch auch, dass ich, falls die Linsen noch einmal reißen, vielleicht zu etwas stabileren Linsen wechseln sollte. Was in meinen Ohren klang wie: "Ihre motorik-behinderten Wurstfinger sind zu grobschlächtig für diese zarten Linsen!" Ja... bitter... xD

Aber ein-zwei Termin mehr im Jahr bei diesem Optiker wären wirklich zu verschmerzen. Anfangs dachte ich, er ist ein gutaussehender aber emotionsloser Roboter, der nur zehn Sätze auf der Festplatte gespeichert hat. "Sehen sie jetzt besser? Oder jetzt? Wie ist es jetzt?" Aber nach mittlerweile drei Terminen sind wir auf der Smalltalkebene angekommen und er stellt mir Anstandsfragen zu meinen Hobbies.

Okaaaaaaay, der steht zwar sehr offensichtlich nicht auf Mädels und ist geschätzt maximal genau so klein wie ich, aber ich find den einfach supersexy. Der hat so wunderschöne Haare ...und einen noch schöneren Bart! Alles so symmertisch. Und, dass sich die Armhaare Richtung Handgelenk fast auf der Unterseite des Arms treffen - das finde ich wirklich männlich.^^ Sorry, aber man sieht einfach sehr selten Männer, die einfach hübsch sind. So ganz ohne Instagram-Filter.

3.9.18 19:18


Vogelpark

Dieses Wochenende war ich mit meiner Mutter und kleinen Schwester in Walsrode im Vogelpark. Die beiden wissen, dass ich Vögel über alles liebe und hatten mir eine Übernachtung und den Parkeintritt vor einigen Monaten zum Geburtstag geschenkt. An diesem Wochenende wurde der Gutschein endlich eingelöst und ich muss sagen, dass es der bestmögliche Zeitpunkt des jahres war: das Wetter war wirklich wunderschön und derzeit bin ich noch tiefenentspannt uneingespannt vom Arbeitsalltag.

Am Vorabend waren wir noch in einem veganen Restaurant, das wie eine alte Ritterburg aufgemacht war. Die Atmosphäre war - zwischen selbstgeschmiedetem Besteck, Kerzenlicht und begleitet von einer Harfenspielerin - unglaublich! Das Essen selbst war leider nicht so gut. Habe zum ersten Mal erleben dürfen, dass auch Champignons und Tofu "tot"gebraten sein kann... xD

Der Vogelpark an sich ist insgesamt wirklich schön. Es ist und bleibt natürlich ein Zoo, in dem teilweise Tiere in Volieren gesperrt oder sogar ihrer Flugfähigkeit beraubt werden. Andererseits ist die Instituttion Walsrode sowohl aktiv als auch passiv im Artenzuchtprogramm und -erhalt tätig. Hm. Schwierige Sache, aber insgesamt betrachtet hat mich der Besuch doch überzeugt.


3.9.18 18:48


Blau - Pink - Violett

Heute meinte eine Kollegin zu mir: "Du hast ja ganz bunte Haare! Aber hier darfst du das auch, denke ich!"

Habe meinen unteren Haaren, die immer blondiert sind, in den Ferien einen neuen Anstrich verpasst. Habe mir das im letzten Jahr aus berufstechnischen Gründen verkniffen ...aber mittlerweile denke ich, dass ich eigentlich machen sollte, was ich persönlich möchte. Daher färbe ich nun einfach, tatsächlich egal, wer dumm guckt.

Vor allem: wenn die Künstler nicht legitim aus der Reihe tanzen dürfen, wer dann?
2.9.18 17:15


Onimusha

Onimusha bekommt ein Remake! Ich kann es einfach nicht glauben!!

Ich hatte mich noch letzte Woche spaßeshalber mit einem Freund beim Campen darüber unterhalten, dass dieses Spiel für mich der einzige Grund für eine PS4 wäre. Ich weiß nicht, wie häufig ich Teil 1&3 auf der PS2 durchgespielt habe. Ich kann es kaum erwarten. Im Januar ist es so weit!! Das Spiel wird erweitert und sogar die fest installierte Kamera wird beibehalten.

Meine Zeit als Zockerin scheint ein Comeback zu erleben

29.8.18 16:33


Sommer vorbei!

Der Sommer neigt sich wohl oder übel dem Ende. Das liegt nicht zwangsläufig an den Wetterbedingungen, denn diese sind noch immer ganz wunderbar. Jedoch musste ich gestern meinen ersten Arbeitstag antreten und seitdem klingelt unmissverständlich das kleine Stimmchen im Hinterkopf, welches leise singt "Ein ganzes Jahr, ein ganzes Jahr!". Irgendwie freue mich tatsächlich sehr auf meine Arbeit im nächsten Jahr. Leider war jedoch das letzte (und erste) Jahr so von Stress, Zeitmangel und Unausgeglichenheit geprägt, dass ich ein wenig befürchte, dass ich trotz guter Selbstorganisation wieder ein Jahr mit wenig Freizeit und vor allem wenigen Wochenenden haben werde.


Ich bräuchte einen festen und regelmäßigen Wochenplan, den ich spätestens in 6Wochen streng einhalten muss. Nur so werde ich wohl aus dieser Teufelsspirale entkommen. Eine Kollegin sah gestern meinen Arbeitsplan und meinte: "Ach du scheiße. Du musst kürzen, das überlebt man ja nicht! Grauenvoll!" ...tja, das wäre wohl Plan B, falls es sich in den nächsten 2Jahren nicht deutlich bessert.^^

War gerade beim Optiker und habe meine ersten Monatslinsen eingesetzt. Ganz allein! :D Hätte ich gewusst, dass das Ganze so einfach und schmerzfrei ist, hätte ich das schon viel eher in Angriff genommen. Denn gerade jetzt - mit dem neuen Roller - merkt man, dass Brillen manchmal einfach nervig sind. Nächsten Montag habe ich einen Kontrolltermin und ich denke, wenn ich das in dieser Woche gut hinbekomme, dass ich direkt Halbjahreslinsen beauftragen werde.

Nun sitze ich in der Innenstadt. Hier hat ein neues Café eröffnet, welches asiatische Getränke und Kuchen serviert. Also gibt es hier MatchaLatte und diverse Schichtkuchen, Macarons etc, wie in den japanischen Lädchen in Düsseldorf. Ab nun also direkt vor der haustür, sehr gemütlich eingerichtet und ein perfekter Arbeitsplatz, da es hier im ersten Stock bei gratis WLAN sehr ruhig ist. Daumen hoch!

28.8.18 11:52


Urlaub.

Bald beginnen die Sommerferien und damit auch der für mich entspannteste und aufregendeste Teil des Jahres. Bisher plätscherte der Sommer vor sich hin und wirklich geplant war bis vorgestern nichts. Im Hinterkopf dachte ich schon länger an Italien, diesmal an den Süden, in dem ich noch nicht war: Kalabrien und danach vielleicht Sardinien.

Da Sardinien jedoch relativ weit "ab vom Schuss ist", was Süditalien angeht, habe ich mich letztendlich doch für Kalabrien und Nord-Sizilien entschieden. Ich möchte ungern innerhalb von 21Tagen 3x fliegen, und nach Nord-Sizilien pendelt man mit der Fähre innerhalb von 20min von Villa San Giovanni nach Messina. Das kann ich vertreten.

Mein Freund ist allerdings eine echte Trantüte. Obwohl er sagte, dass er diesmal mitkommen möchte, bekommt er seinen Hintern einfach nicht hoch und so langsam nervt mich das einfach nur noch. Ihn zu überzeugen, Urlaub zu machen, war schon ein Akt an sich, da er angeblich beginnen wollte, seine Abschlussarbeit zu schreiben. Erst hatte er "keine Zeit". Als dann klar wurde, dass er im Juli/ August noch nicht schreibt, hatte er "kein Geld"...

Eine Freundin meinte zu mir, er habe einfach keine Lust. Verstehen kann ich das bis heute nicht - wer hat bitteschön keine Lust auf 3Wochen Sommerurlaub? Mittlerweile bin ich davon jedoch auch überzeugt, da er zwar zugesagt hat, aber ansonsten permanent am Nörgeln ist.

Da die Zeit langsam drängt, suche ich also gestern nach günstigen Flügen, erstelle eine grobe Reiseroute und recherchiere nach ersten Unterkünften. Ich zeige ihm Fotos der Orte und sage ihm, dass er auch gerne googeln könne, um schöne Städte herauszusuchen. Stattdessen sitzt er am PC, zeigt vollstes Desinteresse und beim Treffen mit Freunden sagte er gerade: "Jaja... SIE fährt nach Italien. Ich komme nur mit."

Dieses demotivierte, dumme Gelaber ist einfach total ätzend! Und mittlerweile ärgere ich mich, dass ich nicht doch wieder alleine fahre. Er ist einfach eine Couch-Potato, das muss ich akzeptieren und ihn nicht zwingen. Ein Gefühl von trauter Gemeinschaft kommt so allerdings nicht auf.

Mittlerweile komme ich mir zunehmend alleingelassen vor. Ich freue mich so sehr, ein paar Wochen in die Welt zu ziehen, aber ich kann das mit ihm nicht im Geringsten teilen. Einfach nur frustrierend.

1.7.18 22:42


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung